Zweite Liga: Der FC Buchs hat vorgelegt –Weesen in Zugzwang

0
365
Kevin Rohrer (FC Buchs) war gegen Mels für das 0:3 besorgt.

 

Verdienter 2:4 (0:3) – Auswärtssieg beim FC Mels

_______________________________________________________________________

 

Telegramm

Sportanlage: Tiergarten, Mels Zuschauer: 200 FC Buchs: Caluori, Sturzenegger, Ventura, Schlegel, Andrade, Rohrer Raphael, Gadient, Kalberer (66.Schlegel), Giger (88.Solinger), Rohrer Kevin (76.Grob Sandro), Vuleta. Ergänzungsspieler: Tinner, Solinger, Schlegel, Demirci, Clemente, Grob. Spielertrainer: Cecco Clemente Tore: 7.min. 0:1 Eigentor Niklas Jäger; 28.min. 0:2 Luca Ventura; 38.min. 0:3 Kevin Rohrer; 47.min. 1:3 Robin Marthy; 49.min. 2:3 Ignacio Novoa; 85.min. 2:4 Michael Giger Verwarnungen: 2 gelbe Karten für Mels, 1 gelbe für FC Buchs

________________________________________________________________________

 

Das Team um Spielertrainer Checco Clemente nutzt seine derzeitig gute Form, um die Führungsposition in der 2. Liga gegenüber dem ärgsten Widersacher FC Weesen zu verteidigen.

Absteiger FC Mels bekam die Stärke der Werdenberger in der 17. Meisterschaftsrunde auf eigenem Terrain zu spüren. Besonders in der 1. Halbzeit spielten die Buchser ihre technischen und läuferischen Fähigkeiten aus und belagerten das Melser Tor und kreierten viele hochkarätigen Chancen. Das führte bereits nach sechs Minuten zu einem Eigentor von Niklas Jäger (Mels). Bis zur Pause baute Clemente mit seiner Truppe den Vorsprung auf 0:3 aus. Die Treffer erzielten dabei Luca Ventura und Kevin Rohrer.

Nach Seitenwechsel kam dann Mels wie verwandelt aus der Kabine. Es folgten zwei Paukenschläge, die bei den Buchsern bis ins Mark einfuhren. 47.Minute 1:3 Marthy, 49.min. 2:3 Novoa. In diesen Minuten nach der Halbzeit hatte Buchs die gefährlichsten Momente zu überstehen. Dann fingen sie sich wieder und griffen erneut an, dominierten wiederum das Spiel eindeutig. Die Melser wehrten sich, glaubten ihrerseits noch an einen Punkt, der in zwei Situationen beinahe Realität geworden wäre. Diesen Wunsch zerstörte allerdings der ex-USV/FCB-Erstligaspieler Michael Giger in der 85. Minute mit dem 2:4 Endergebnis.

Buchs und Checco Clemente auf gutem Wege

Der FC Buchs liegt auf Kurs. Es kommt nun drauf an, wie sich der FC Weesen heute in Montlingen (4.) aus der Affäre ziehen wird. Und noch etwas: Bei Punktegleichheit von Buchs und Weesen würde zu diesem Zeitpunkt der FC Buchs aufsteigen, denn er hat die bessere Strafpunktezahl.

 

Zweite Liga - Gruppe 1

FC Bad Ragaz -FC Altstätten 0:3

FC Mels -FC Buchs  2:4 

US Schluein Ilanz -FC Au-Berneck  5:1

So 07.05.2017

14:00 FC Montlingen 1-FC Weesen 1

16:00 FC Rapperswil-Jona 2 – FC Widnau 1

 

Tabelle 

 

1. FC Buchs 1 17 Spiele     (41) 51 : 29    38 Punkte  
2. FC Weesen 1 16       (58) 43 : 20    35  
3. FC Altstätten 1 17       (65) 37 : 34    29  
4. FC Montlingen 1 16       (43) 39 : 25    26  
5. FC Mels 1 17       (64) 42 : 43    25  
6. FC Au-Berneck 05 1 17       (92) 43 : 44    24  
7. FC Vaduz 2 17       (45) 31 : 28    23  
8. FC Widnau 1 16       (57) 36 : 32    22  
9. FC Rapperswil-Jona 2 16       (49) 25 : 27    19  
10. FC Ruggell 1 17       (46) 29 : 38    19  
11. US Schluein Ilanz 1 17       (43) 26 : 41    14  
12. FC Bad Ragaz 1 17       (68) 14 : 55       8  

 

 

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT