Giro: Silvan Dillier gelingt erster Grand Tour-Etappensieg

0
109
100. Giro d'Italia, 6. Etappe mit Sieger Silvan Dillier (BMC) aus der Schweiz. Dillier feierte seinen ersten Etappensieg an einer Grand Tour. Foto: © Tim De Waele

 

Der Schweizer BMC-Fahrer nach Aussreissercoup sprint-und nervenstark

 

Ein sprint-und nervenstarker Silvan Dillier (BMC) konnte nach einer über 200 km langen Flucht mit vier Gefährten auf der 6. Etappe des 100. Giro d’Italia jubeln. Nach 217 km von Reggio Calabria nach Terme Luigiane setzte sich der Schweizer im Sprint eines Spitzentrios vor dem Belgier Jasper Stuyven (Trek-Segafredo) und dem Österreicher Lukas Pöstlberger (Bora-hansgrohe) durch. Dillier feierte seinen ersten Grand Tour-Etappenerfolg seiner Karriere. 

Das Trio hatte sich gleich nach dem Start gemeinsam mit dem Italiener Simone Andretta (Bardiani-CSF), der letztlich Vierter wurde, und Stuyvens dänischem Teamkollegen Mads Pedersen abgesetzt und einen kleinen Vorsprung auf das Feld bis ins Ziel verteidigt.

„Natürlich ist das der bisher größte Sieg meiner Karriere. Es ist so schwer zu beschreiben. Es ist einfach fantastisch, dass ich gewonnen habe“, kommentierte der 26-jährige Dillier den ersten Grand Tour-Sieg seiner Profilaufbahn.

Auf den ersten Plätzen des Gesamtklassements gab es keine Veränderungen. Der luxemburgische Meister Bob Jungels (Quick-Step Floors) behauptete sein Rosa Trikot des Gesamtführenden und führt auch die Nachwuchswertung an. Der Slowene Jan Polanc (UAE Team Emirates) ist weiter im Bergtrikot unterwegs. Jungels Teamkollege Fernando Gaviria behauptete seine Spitzenposition in der Punktewertung. Cannondale-Drapac bleibt bestes Team.

 

Tageswertung 

1. Silvan Dillier (BMC) 2. Jasper Stuyven (Trek-Segafredo) s.t. 3. Lukas Pöstlberger (Bora-hansgrohe) +0:12 4. Simone Andreetta (Bardiani-CSF) +0:26 5. Michael Woods (Cannondale-Drapac) +0:39 6. Adam Yates (Orica-Scott) s.t. 7. Wilco Kelderman (Sunweb) 8. Bob Jungels (Quick-Step Floors) 9. Bauke Mollema (Trek-Segafredo) 10. Geraint Thomas (Sky)

 

Gesamtwertung 

1. Bob Jungels (Quick-Step Floors) 2. Geraint Thomas (Sky) +0:06 3. Adam Yates (Orica-Scott) +0:10 4. Domenico Pozzovivo (AG2R) s.t. 5. Vincenzo Nibali (Bahrain-Merida 6. Tom Dumoulin (Sunweb) 7. Nairo Quintana (Movistar) 8. Bauke Mollema (Trek-Segafredo) 9. Tejay Van Garderen (BMC) 10. Andrey Amador (Movistar)

 

Silvan Dillier (BMC) gewinnt die 6. Etappe des 100. Giro d’Italia nach einer 200 km langen Flucht. Es ist Dilliers erster Etappensieg einer Grand Tour.

 

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT