Liechtensteins U17-Frauenteam in Mazedonien

0
186
Die Frauen der U17 Liechtensteins beteiligen sich am Development Turnier der UEFA in Skopje/Mazedonien, von dem gerade die Herren der U17 Liechtensteins mit einem Sieg über Rumänien zurückgekehrt ist. Foto: Trefzer

 

Aufgebot U17-Frauen Liechtensteins

Vom 24. April bis 1 Mai 2017 findet in Skopje/Mazedonien das UEFA—WU16 International Development Tournament statt, an dem sich auch Liechtensteins U17-Damen beteiligen werden. Die allermeisten haben die Jahrgänge 2000/2001/2002. Nachstehend das Aufgebot:

Tor: Julia Benneckenste, FC Staad, Oezcan Sümeyye, FC Triesen

Abwehr: Annalena Büchel, USV Eschen-Mauren, Elena Lohner, FC Triesen, Nazmiye Oezcan, FC Triesen, Elena Patsch, FC Staad, Stella Katharina Sprenger, USV Eschen/Mauren

Mittelfeld: Sophia Blumenthal, FC Ruggell, Nina Gassner, FC Triesen, Lena Göppel, FC St. Gallen, Sophia Hürlimann, FC Zürich/Frauen, Naomi Kindle, FC Triesen, Larissa Meier FC Triesen.

Angriff: Gloria Marxer, USV Eschen/Mauren, Celine Schaper, FC Staad, Anna Weidmann, FC Triesen.

 

Nach der Liechtensteiner U17 Nationalmannschaft nimmt auch die Frauen U17 an einem Development Turnier in Mazedonien teil. Gegner der Liechtensteinerinnen sind dieselben wie beim männlichen Turnier, nämlich Gastgeber Mazedonien, Israel und Rumänien.

Auch die Spiele der Frauen finden in Skopje statt, wobei Liechtenstein zum Auftakt am 26. April auf Mazedonien trifft. Zwei Tage später, am 28. April, steht das Spiel gegen Israel auf dem Programm und im letzten Spiel treffen die Schützlinge von Nationaltrainerin Selina Ruckstuhl am 30. April auf Rumänien.

Der Kader, den die Nationaltrainerin für das UEFA Turnier aufgeboten hat, umfasst 16 Spielerinnen der Jahrgänge 2000 bis 2002.

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT