Roland Seger folgt Peter Beck als Post-Chef

0
347
Der 45-jährige Roland Seger übernimmt am 17. März 2017 die Leitung der Liechtensteinischen Post AG. (Foto: Post AG)

Der Verwaltungsrat der Liechtensteinischen Post AG hat den bisherigen Finanzchef Roland Seger als Nachfolger für den abtretenden Vorsitzenden der Geschäftsleitung Peter Beck gewählt. Der 45-jährige Roland Seger ist seit Mai 2016 im Unternehmen tätig und wird die Geschicke der Post ab dem 17. März 2017 offiziell übernehmen.

In einem in­ten­si­ven Aus­wahl­pro­zess hat der Ver­wal­tungs­rat ver­schie­de­ne Kan­di­da­ten ge­prüft und einen an der Stra­te­gie des Un­ter­neh­mens ori­en­tier­ten Per­so­nal­ent­scheid tref­fen kön­nen. Der Ver­wal­tungs­rat ist dabei hoch er­freut, dass die Po­si­ti­on des Vor­sit­zen­den der Ge­schäfts­lei­tung mit einem äus­serst qua­li­fi­zier­ten Kan­di­da­ten be­setzt wer­den konn­te.

Ro­land Seger ver­fügt durch seine ver­schie­de­nen Funk­tio­nen in in­ter­na­tio­nal er­folg­rei­chen In­dus­trie­un­ter­neh­men über eine lang­jäh­ri­ge Füh­rungs­er­fah­rung. Er ist seit Mai 2016 als Fi­nanz­chef auch Mit­glied der Ge­schäfts­lei­tung und konn­te in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten mit sei­nen Mass­nah­men zur wei­te­ren Sta­bi­li­sie­rung und zu­künf­ti­gen Ent­wick­lung des Un­ter­neh­mens mass­geb­lich bei­tra­gen. Auf­grund sei­ner Er­fah­rung aus den vor­he­ri­gen Tä­tig­kei­ten ist er bes­tens für die Po­si­ti­on des Vor­sit­zen­den der Ge­schäfts­lei­tung ge­eig­net.

Ro­land Seger hat an der Lon­don School of Eco­no­mics und an der Uni­ver­si­tät Inns­bruck Be­triebs­wirt­schafts­leh­re stu­diert. In sei­ner be­ruf­li­chen Lauf­bahn war er unter an­de­rem bei der Georg Fi­scher AG und der Hilti AG in ver­schie­de­nen Füh­rungs­po­si­tio­nen tätig. Der ge­bür­ti­ge Va­duz­ner ist ver­hei­ra­tet und Vater von drei Kin­dern. Liech­ten­stei­ni­sche Post AG

„Mit Ro­land Seger konn­te eine in­tern er­prob­te und in­ter­na­tio­nal er­fah­re­ne Füh­rungs­kraft als Vor­sit­zen­der der Ge­schäfts­lei­tung und Nach­fol­ger von Peter Beck ge­fun­den wer­den“, sagt Ver­wal­tungs­rats­prä­si­dent Dr. Hans Bränd­le. „Dem schei­den­den Vor­sit­zen­den der Ge­schäfts­lei­tung Peter Beck danke ich im Namen des ge­sam­ten Ver­wal­tungs­rats für sein En­ga­ge­ment und seine wert­vol­len Leis­tun­gen in den letz­ten Jah­ren. Für die Zu­kunft wün­schen wir ihm pri­vat und be­ruf­lich alles Gute.“

Mitteilung der Liechtensteinischen Post AG

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT