Fehlentscheid und Torhüterfehler bescheren Vaduz die Rote Laterne

0
223
Der FC Vaduz verliert einen wichtigen Match im Abstiegskampf gegen Lausanne mit 0:1. Bild: Jürgen Posch

 

Der FC Vaduz verliert unglücklich gegen Lausanne

Der FC Vaduz verliert im Kellerduell das Spiel gegen Lausanne höchst unglücklich mit 0:1. Zwei Gründe sind für die Niederlage verantwortlich: Erstens der SR, der in der 18. Minute Maurice Brunner mit einem höchst fragwürdigen Entscheid des Feldes verweist (der Entscheid kann man mit gutem Gewissen auch anders sehen; jedenfalls zeigte SR Jaccottet nicht besonderes Fingerspitzengefühl) und zweitens, weil Goali Siegrist einen kapitalen Fehler begeht, indem er einen harmlosen Ball von Torres selbst ins Tor befördert und so die Niederlage einleitet.

Sonst war das Spiel so wie es zwei abstiegsbedrohte Mannschaften austragen. Viel Laufarbeit, keine präzisen Zuspiele, Kampf und ohne Fortune. Zudem kommt hinzu, dass die wirklichen Torchancen auf beiden Seiten an einer Hand abzuzählen waren. Bis auf einen Schuss von Avdijaj nach präziser Vorlage von Costanzo blieben die wirklichen Chancen bei der Gastmannschaft aus.

Aber auch die Lausanner hatten nur eine gute und echte Chance, obwohl am Schluss vier Stürmer der Gäste auf dem Platz stehen. Den Westschweizern war es egal. Sie waren mit den drei Punkten hoch zufrieden. Es war der erste Sieg seit 14 Spielen und da fragt man nicht mehr, wie der Sieg zustande kam. Für den FC Vaduz wird es nun schwerer, die Klasse zu halten. Gespannt darf man auf den neuen Trainer sein, der nächste Woche vorgestellt werden soll.

Nach der Länderspielpause muss der FC Vaduz am 2. April, 13.45 Uhr, bei den Young Boys ran, während Lausanne der nächste kapitale Shootout ins Haus steht. Die Westschweizer empfangen am gleichen Tag (Spielbeginn 16 Uhr) Grasshopper Zürich.

 

Telegramm

 

Vaduz – Lausanne 0:1 (0:0).

Stadion: Rheinpark Vaduz Zuschauer:  3630 Schiedsrichter: Jaccottet (bis auf den Platzverweis ein guter Ref)

FC Vaduz: Siegrist, Brunner, Bühler, Grippo, Borgmann, Hasler, Muntwiler, Ciccone (78.Janjatovic), Kukuruzovic (86. Zarate), Costanzo (69. Stanko), Avdijaj.

FC Lausanne: Castella, Diniz, Manière, Monteiro (62. Torres),  Taiwo,  Maccoppi (51. Ben Khalifa),  Lotomba (62. Mendez), Campo, Pasche, Kololli, Pak.

Bemerkungen: Vaduz ohne Pfründer, Strohmaier, Felfel, Konrad, Kaufmann (alle verletzt). Lausanne ohne Custodio (gesperrt), Gétaz, Araz, Frascatore, Margiotta (alle verletzt)

Tor: 75. Torres (Pasche) 0:1.

Gelbe Karten: 13. Monteiro. 16. Pasche. 31. Campo. 54. Costanzo. 57. Lotomba (alle Foul). 92. Janjatovic. 92. Grippo. 92. Méndez (alle Unsportlichkeit).

Rote Karte: 19. Brunner (Notbremse)

 

Die weiteren Spiele:

Basel – GC 1:0
Luzern – Sion 0:0
Lugano – YB 0:2
Thun – St. Gallen 2:2
Vaduz – Lausanne 0:1

 

Tabelle 

 

Rang   Team Spiele       Tore   Punkte
1   FC Basel 25       65:20   66
2   BSC Young Boys 25       56:35   49
3   FC Sion 25       46:39   39
4   FC Luzern 25       48:44   37
5   FC St. Gallen 25       30:36   31
6   FC Lugano 25       32:48   28
7   FC Thun 25       38:47   27
8   FC Lausanne 25       40:47   23
9   Grasshopper  25       30:44   23
10   FC Vaduz 25       31:56   22

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT