Anna Hilti stellt im Amt für Kultur aus

0
471
Die liechtensteinische Künstlerin stellt vom 8. März 2017 zum Thema Auswanderung in Vaduz aus.

Die Künstlerin zum Thema Auswanderung

Vaduz  – Die Vernissage einer Ausstellung von Anna Hilti findet am Mittwoch, 8. März, um 18 Uhr im Amt für Kultur in Vaduz statt. Exponate und Rahmenprogramm thematisieren die liechtensteinische Emigrationsgeschichte nach Amerika.

„Some Dreamers of the Golden Dream“ ist die Ausstellung betitelt, die ab 8. März in den Räumen des Liechtensteinischen Landesarchivs, das seit 2013 in das Amt für Kultur eingegliedert ist, zu sehen sein wird. Erfahrbar macht die Schau eine aus der Auseinandersetzung Anna Hiltis mit Beständen des Landesarchivs entstandene Arbeit sowie Ausschnitte ihrer langjährigen künstlerischen Bearbeitung des Themas Emigration nach Amerika. Die bekannte liechtensteinische Künstlerin hat ihre Recherche im Landesarchiv auf Einladung des Amtes für Kultur durchgeführt. Bei der Vernissage werden Regierungsrätin Aurelia Frick um die Grussworte und Georg Tscholl um die Einführung besorgt sein.

Die Ausstellung ist für das Amt eine willkommene Gelegenheit, die Türen des Landesarchivs zu öffnen und seine Räumlichkeiten in einem besonderen Licht erscheinen zu lassen. Das Spannende liegt in der Verbindung von aktuellem künstlerischem Schaffen und angesammeltem Archivgut. Dabei tritt Anna Hilti als Vermittlerin auf, die das Archivgut abholt und künstlerisch interpretiert.

Das Thema der liechtensteinischen Emigration nach Amerika, zu dem Anna Hilti in den vergangenen Jahren verschiedentlich ausgestellt hat, macht sich denn auch im Rahmenprogramm bemerkbar: Am 17. März organisiert der Kunstverein Schichtwechsel im Rahmen der Reihe „eat more art“ fünfminütige Kurzvorträge zum Thema Auswanderung. Der wissenschaftliche Aspekt der Thematik tritt am 12. April in den Vordergrund: An einem vom Historischen Verein für das Fürstentum Liechtenstein organisierten Abend wird Lukas Ospelt, der sich als Historiker mit der Edition von Auswandererbriefen auseinandergesetzt, referieren. Die Ausstellung dauert bis 28. April 2017.

Anna Hilti stellt im Amt für Kultur aus.

 

Factbox:
„Some Dreamers of the Golden Dream:

 

   Vernissage:

 

Mittwoch, 8. März, 18 Uhr. Grussworte: Regierungsrätin Aurelia Frick; Einführung: Georg Tscholl 5-minütige Kurzvorträge zum Thema Auswanderung: Freitag, 17. März,18 Uhr. Eine Veranstaltung des Kunstvereins Schichtwechsel im Rahmen der Reihe „eat more art“.

Veranstaltung „Auswandererbriefe“: Mittwoch, 12. April, 18 Uhr. Ein Abend des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein mit Lukas Ospelt.

Ort und Öffnungszeiten der Ausstellung: Amt für Kultur, Liechtensteinisches Landesarchiv, Peter-Kaiser-Platz 2, Vaduz. Montag bis Freitag 8 bis 12 und 13:30 bis 17 Uhr und während den Veranstaltungen.

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT