Die Unabhängigen für Liechtenstein – die einzige Alternative

0
306
Die Unabhängigen stehen für Transparenz und Kontrolle der Staatsverwaltung. Im Bild die DU Landtagsfraktion samt Stellvertreter: Von links: Thomas Rehak, Erich Hasler, Peter Wachter, Harry Quaderer, Pio Schurti & Herbert Elkuch. Foto: Paul Trummer

Medienmitteilung der Gruppierung DU

Wir, die Kandidatinnen und Kandidaten der Unabhängigen, danken den Wählerinnen und Wählern im Voraus für ihre Stimme. Die letzten vier Jahre haben gezeigt, dass der Landtag die Stimmen von Personen benötigt, die sich von keinem Parteivorstand, Fraktionszwang oder Drang zum Schmusekurs ihre Meinung und vor allem ihre Stimme im Landtag beeinflussen lassen.

Die Unabhängigen stehen für Transparenz und Kontrolle der Staatsverwaltung! Diesem (in Verfassung und Gesetz vorgegebenen) Grundsatz werden wir weiterhin nachleben, auch wenn wir eines Tages in der Regierungsmitverantwortung sein sollten. Im «hoi du» werden wir weiterhin unbequeme Themen aufgreifen und uns nicht scheuen, Ross und Reiter zu nennen.

Die Unabhängigen haben kein herkömmliches Wahlprogramm mit vielen leeren Versprechungen formuliert, sondern haben ihre Positionen klar definiert. Oberstes Gebot der gewählten du-Abgeordneten wird es sein, nach ihrem besten Wissen und Gewissen zu entscheiden. Unsere Kernbotschaften an die Bevölkerung sind: Wir setzen uns für eine vernünftige Reduktion des Staatsapparates ein. Wir wollen eine grössenverträgliche Aussenpolitik, in welcher wir uns wieder vermehrt an unserer Nachbarin Schweiz orientieren. Wir wollen die beste Bildung für unsere Kinder und ihnen im dualen Schulweg eine tolle Perspektive für die Zukunft öffnen. Wir setzen uns ein für die liechtensteinische Wirtschaft und werden dem Regulierungs- und Kontroll-Tsunami entgegenwirken. Staatsbetriebe sollen sich auf ihr Kerngeschäft und den Service Public konzentrieren und nicht durch Auslandabenteuer glänzen. Wir setzen uns ein, dass Beruf und Familie vereinbar sind und Gelder gerecht verteilt werden. Dem unsäglichen Gebaren im Gesundheitswesen müssen Grenzen gesetzt werden. Der Prämien- und Steuerzahler wird oberste Priorität haben. Wir werden keinen Sozialabbau unterstützen und uns gerecht für die jetzige und zukünftige Generationen einsetzen.

Die Unabhängigen haben sich und werden sich auch in Zukunft dafür einsetzen, dass es eines Tages möglich sein wird, das Regierungsteam direkt durch das Volk zu wählen.

Die Unabhängigen fühlen sich einzig der «Koalition mit dem Volk» verpflichtet. Wir streben keine Regierungsbeteiligung an, sind aber natürlich bereit, Regierungsverantwortung zu übernehmen, wenn uns die Wählerinnen und Wähler mit einem entsprechend guten Wahlresultat diesen Auftrag erteilen.

Unser Wahllokal am 5. Februar ist im Landgasthof Mühle in Vaduz. Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher!

Die du-Landtagskandidaten

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT