VU-Präsident Günther Fritz erlitt Herzinfarkt

0
538
"Die VU wird den Regierungschef auffordern, einen Koalitionsausschuss einzuberufen", schreibt VU-Präsident Günther Fritz in einer Medienmitteilung.

 

VU-Parteipräsident Günther Fritz begab sich am Donnerstag dieser Woche für eine Augenoperation in spitalärztliche Behandlung. Der umfangreiche Eingriff am rechten Auge ist erfolgreich verlaufen. Allerdings erlitt der Patient im Nachgang dazu gestern am frühen Morgen einen Herzinfarkt.

Da sich Günther Fritz bereits in stationärer Behandlung befand, konnten die notwendigen operativen Massnahmen sofort ergriffen werden. Günther Fritz befindet sich derzeit auf der kardiologischen Intensivstation des Kantonsspitals St. Gallen und erwartet in stabilem Zustand die nächsten Therapieschritte. Die VU-Spitze hatte bereits mit ihrem Präsidenten Kontakt, möchte ihn aber während seines Spitalaufenthaltes nicht weiter belasten. Das Präsidium und alle Mandatare der VU sind in Gedanken bei ihrem Präsidenten und senden ihm die besten Genesungswünsche, schreibt die VU in einer Medienmitteilung.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT