LLB-Gruppe mit umfassender Kundenberater-Zertifizierung auf Kurs

0
342
Absolventen des Ausbildungsprofils "Privatkundenberater" der LLB-Gruppe freuen sich über den erfolgreichen Abschluss des Zertifizierungsprogramms SAQ-Cert, zusammen mit Group CEO Roland Matt (links), David Sarasin, CEO Bank Linth, und Urs Müller, Leiter Division Retail & Corporate Banking (rechts).

 

Vaduz – Die LLB-Gruppe hat im Frühjahr 2016 als erste Bank in Liechtenstein ein umfangreiches internes Programm zur Kundenberater-Qualifizierung nach SAQ-Standard gestartet. Die ersten Absolventen des Ausbildungsprofils „Privatkundenberater“ haben das Zertifikat erhalten. 2017 werden weitere 130 Kundenberater und in den nächsten Jahren insgesamt über 300 Mitarbeitende in einem der vier angebotenen Beratungsprofile zertifiziert. Die LLB-Gruppe stellt damit die Exzellenz ihrer Kundenberatung langfristig sicher.

Bei der Zertifizierung ihrer Kundenberater richtet sich die LLB-Gruppe einerseits nach dem international anerkannten Standard der Swiss Association for Quality (SAQ) und arbeitet bei der Konzeption und Durchführung des gruppenweiten Ausbildungsprogramms mit AKAD Banking+Finance in der Schweiz zusammen. Andererseits wendet sie eigene interne Kriterien an, die über die SAQ-Anforderungen und das AKAD-Standardprogramm hinausgehen. Die unternehmensinterne Ausbildung werden in den kommenden drei Jahren über 300 Mitarbeitende der LLB-Gruppe durchlaufen.

Roland Matt, Group CEO der LLB-Gruppe: „Mit dem laufenden SAQ-Cert-Programm stellen wir die Exzellenz unserer Kundenberatung langfristig sicher. Die Ausbildung ist zeitintensiv und anspruchsvoll. Umso mehr freut mich die grosse Motivation, mit der unsere Mitarbeitenden aktiv an der Ausbildung teilnehmen, und dass die Abschlüsse ausgezeichnet ausgefallen sind.“

Die Weiterbildung im Rahmen der Zertifizierung führt die LLB-Gruppe in vier spezifischen Ausbildungsprofilen durch: Privatkundenberatung, Individualkundenberatung, Vermögensverwaltung und KMU-Beratung. An der im April gestarteten ersten Durchführung nahmen Mitarbeitende aus drei der vier Profile teil – insgesamt 34 Mitarbeitende der LLB-Gruppe. Zehn Kundenberater haben die Programmprüfungen bereits abgeschlossen. Im kommenden Frühjahr folgen die nächsten. Die Kandidaten legen jeweils schriftliche Prüfungen zu umfassenden Lerninhalten ab. Zudem prüfen externe Experten die Kandidaten mündlich in Gesprächsführung, Beratungskompetenz und Produktkenntnis. Die Kundenberater müssen die Zertifizierung alle drei Jahre erneuern.

Die LLB-Gruppe setzt exzellente Standards und bietet ihren Kundenberatern zusätzliche Qualifizierungsmöglichkeiten für alle vier Profile, wobei unter anderem regulatorische Kenntnisse sowie auch das Verständnis für die LLB-Produktpalette vertieft werden. Weiter durchlaufen die Mitarbeitenden spezifische Vertriebstrainings sowie ein Gesprächs-Coaching

Wichtige Termine

  • Dienstag, 14. März 2017, Präsentation Jahresergebnis 2016
  • Freitag, 12. Mai 2017, 25. ordentliche Generalversammlung

Kurzporträt

Die Liechtensteinische Landesbank AG (LLB) ist das traditionsreichste Finanzinstitut im Fürstentum Liechtenstein. Mehrheitsaktionär ist das Land Liechtenstein. Die Aktien sind an der SIX Swiss Exchange kotiert (Symbol: LLB). Die LLB-Gruppe bietet ihren Kunden umfassende Dienstleistungen im Wealth Management an: als Universalbank, im Private Banking, Asset Management sowie bei Fund Services. Mit 842 Mitarbeitenden (in Vollzeitstellen) ist sie in Liechtenstein, in der Schweiz, in Österreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten (Abu Dhabi und Dubai) präsent. Per 30. Juni 2016 lag das Geschäftsvolumen der LLB-Gruppe bei CHF 56.3 Mia.

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT