LGT nimmt Spitzenplatz in der Elite der Vermögensverwalter ein

0
341
LGT in der Herrengasse in Vaduz.

Höchstnote „summa cum laude“ für die LGT

Vaduz, 30. November 2016. Die LGT erzielte in der diesjährigen Auswertung des Handelsblatt-Elite-Report ein absolutes Spitzenergebnis und erreichte die höchste Punktezahl unter den Vermögensverwaltern im deutschsprachigen Raum. Zudem wurde sie auf dem Vermögenskonvent am gestrigen Dienstagabend in München zur führenden Privatbank in Liechtenstein ernannt.

Gestern Abend präsentierte die Elite-Report-Redaktion in München ihre diesjährige «Elite der Vermögensverwalter im deutsch-sprachigen Raum 2017». Von den rund 350 getesteten Instituten beeindruckte die LGT die unabhängige Prüfinstanz vor allem mit ihrer hervorragenden Beratungsqualität. Erstmals erreichte die Privatbank zusammen mit neun anderen Mitbewerbern die Höchstpunktezahl. Darüber hinaus wurde die LGT zum 14. Mal in Folge mit der Höchstnote «summa cum laude» ausgezeichnet.

«Mehr als nur fachliche Eignung und Spitzenqualität»
Der Elite Report bezeichnet die LGT im aktuellen Testjournal als leistungsstarken Wettbewerber, der in der Vermögensverwal-tung international erfolgreich mitmischt, und lobt die Private Banking und Asset Management Gruppe dafür, ihren Kunden trotz beachtlicher Grösse individuelle Beratung zu bieten. «Leistungsfähig und nicht abgehoben ist sie stets nah beim Kunden und steht für persönliche Beratungs- und Dienstleistungskultur», so die Elite-Report-Redaktion. Auch die Qualität der Beratung über-zeugte die Tester, welche die LGT als vermeintliche Neukunden besuchten. «Fürstlich, vorbildlich, aufmerksam, zuverlässig. Der Sachverstand des einzelnen Beraters und die konzeptionelle Lösungskompetenz beweisen mehr als nur fachliche Eignung und Spitzenqualität», heisst es im Report. «Das alles signalisiert neben den anderen Vorzügen Verantwortungsbewusstsein, Bestän-digkeit und Weitblick.»
Die Redaktion des Elite Report hat dieses Jahr rund 350 Institute mittels eines mehrstufigen Prozesses untersucht. Lediglich 46 Vermögensverwalter erfüllten die von der Prüfinstanz geforderte Qualität und wurden als «empfehlenswert» eingestuft. Die LGT erreichte mit 640 Punkten das Topergebnis. Mit diesem Resultat wurde sie nicht nur zum 14. Mal in Folge mit der Höchstnote «summa cum laude» ausgezeichnet, sondern kann sich nun ebenfalls zu den zehn besten Vermögensverwaltern im deutsch-sprachigen Raum zählen. Zudem wurde die LGT zur führenden Privatbank in Liechtenstein ernannt. Das Fazit des Elite Report: «Ganz zurecht nimmt dieser grossartige Vermögensverwalter einen Spitzenplatz in der Elite ein.»

Erfreuliche Bestätigungen
S.D. Prinz Max von und zu Liechtenstein, CEO LGT, freut sich über das Resümee des Elite Report: «Gerade in einem unsicheren Marktumfeld wie dem heutigen fordern Kunden Sicherheit und Stabilität sowie professionelle Beratung. Unabhängige Prüfinstanzen wie der Elite Report bestätigen uns mit ihren Auszeichnungen, dass wir den hohen Ansprüchen der Kunden nach-kommen. Unsere Kunden vertrauen uns, unseren Produkten und unseren Dienstleistungen. Diesen hohen Qualitätsstandard wollen wir auch in Zukunft erhalten.»
Die LGT wurde dieses Jahr bereits an den Global Private Banking Awards und am Private-Banking-Gipfel der Fuchsbriefe für ihre hervorragenden Produkte und Dienstleistungen ausgezeichnet. Bei den Global Private Banking Awards vom PWM (Professional Wealth Management) der Financial-Times-Gruppe und «The Banker» wurde sie Ende Oktober zur «Best Private Bank for Growth Strategy» und zur «Best Private Bank for Socially Responsible Investing» ernannt. Bei den renommierten Fuchsbriefen rangiert die LGT in der Gesamtwertung unter allen getesteten Banken auf dem ausgezeichneten zweiten Platz und zählt damit zu den absolut führenden Vermögensverwaltern im deutschsprachigen Raum.

LGT in Kürze
Die LGT ist eine führende internationale Private Banking und Asset Management Gruppe, die sich seit über 80 Jahren im Besitz der Fürstenfamilie von Liechtenstein befindet. Per 30.06.2016 verwaltete die LGT Vermögenswerte von CHF 143.4 Milliarden
(USD 147.2 Milliarden) für vermögende Privatkunden und institutionelle Anleger. Die LGT beschäftigt über 2500 Mitarbeitende an mehr als 20 Standorten in Europa, Amerika, Asien und dem Mittleren Osten. Christof Buri, lgt.media@lgt.com; www.lgt.com

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT