Radsport: Wechselt Gilbert zu Etixx? – Roche zu BMC?

0
521
Cycling: BMC Racing Team 2016 : GILBERT Philippe (BEL), 31 Jahre, Klassikspezialist, wird vermutlich zu Etixx Quick Step wechseln. Bild: Tim De Waele

Es gibt einige Radsport-Transfers

Am Montag, 1. August, öffnet im Radsport das Transferfenster. Ab diesem Datum dürfen die Radrennställe Neuverpflichtungen für die Saison 2017 tätigen. Der 1. August ist daher viel mehr der Termin, an dem die ersten Bekanntmachungen längst abgeschlossener Deals erwartet werden. Denn die Deals werden schon lange vorher ausgehandelt.

Dass John Degenkolb Giant-Alpecin den Rücken kehrt, ist seit Wochen bestätigt. Seinen neuen Rennstall hat er, entsprechend des UCI-Reglements, zwar noch nicht bekanntgegeben, doch sein Wechsel zu Trek-Segafredo gilt als offenes Geheimnis. Und auch Alberto Contador soll sich nach der Auflösung des Tinkoff-Teams der Equipe aus den USA anschließen, während sein jetziger Teamkollege Peter Sagan wohl zu Bora-Hansgrohe geht.

Der deutsche ProContinental-Rennstall will in die WorldTour und soll angeblich auch Tony Martin an der Angel haben – was passen würde, weil Sagan wohl Specialized als Radhersteller mitbringt, mit dem auch Martin bislang gearbeitet hat. Für Martin aber gibt es neben dem Verbleib bei Etixx-Quick-Step noch weitere Optionen – auch ein Wechsel zu Katusha scheint denkbar und in Belgien bringt man ihn sogar mit Movistar in Verbindung, beides von Canyon ausgestattete Teams.

Vincenzo Nibali: Wie „Cycling Weekly“ und „Cyclingnews“ übereinstimmend berichten, soll Nibali in sechs Tagen als Kapitän des neuen Bahrain Cycling Teams vorgestellt werden.

Philippe Gilbert: Der Ex-Weltmeister scheint auf dem Sprung zu Etixx-Quick-Step zu sein, um dort die Klassikerriege weiter zu verstärken und vor allem weiter in Richtung Ardennen zu verschieben.

Nicolas Roche: Der Ire, der in diesem Jahr nicht zum Tour-Aufgebot von Sky gehörte, wird mit BMC in Verbindung gebracht. Er könnte Richie Porte folgen und für das US-Team im nächsten Jahr den Edelhelfer des Australiers spielen, wenn der seinen zweiten Versuch startet, die Tour de France zu gewinnen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT