Grossbritannien: Should I stay or should I go?

0
467
Grossbritannien hat mit dem Referendum die EU verlassen. Welche Auswirkungen hat der BREXIT. Dieser Frage ist Peter Goller, Chefökonom der LLB-Gruppe nachgegangen.
Historisches Referendum in Grossbritannien
für oder gegen Austritt aus der EU

 

Heute Donnerstag entscheiden die Briten in einem historischen Referendum, ob sie in der EU bleiben oder austreten wollen. 46.5 Mio. registrierte Wählerinnen und Wähler dürfen abstimmen.

Die Wahllokale sind von 8.00 bis 23.00 Uhr geöffnet. Mit ersten Resultaten wird am Freitag in der Früh (ab 7.00 ) gerechnet, ein Ergebnis dürfte erst am Vormittags feststehen. Der Ausgang des Votums ist völlig offen.

Der Kampf der Gegner und Befürworter wurde hart geführt. Vor allem Premier Cameron setzte sich für den Verbleib ein. Alle warnen bei einem Austritt vor den Folgen, vor allem vor einem wirtschaftlichen Niedergang Grossbritanniens . Aber auch für Europa wäre ein Ausscheiden einer der grössten Wirtschaftsmächte unseres Kontinents von Nachteil, auch wenn es bisweilen von Brüssel anders tönt.

Realistischer wird die Frage um den „Brexit“ von Liechtensteins Politikern eingeschätzt: So hoffen Regierungschef-Stv. Thomas Zwiefelhofer als auch die Aussenministerin Aurelia Frick auf den Verbleib Grossbritanniens in der EU. „Für Liechtenstein ist das Resultat im Hinblick auf die EWR-Mitgliedschaft besonders wichtig“, sagte Aurelia Frick. „Ein Verbleib ist posisitiv für die liechtensteinische Wirtschaft und für die Handelsbeziehungen zum Vereinigten Königreich“, resümiert Vizeregierungschef und Wirtschaftsminister Thomas Zwiefelhofer.

Die EU-Gegner sehen im Austritt die Chance, Souveränität zurückzugewinnen und die Einwanderung stärker begrenzen zu können. Auch wenn die zahlreichen Umfragen hin und her springen, so erscheint doch eines sicher: es wird ein hauchdünnes Ergebnis absetzen.

 

 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT