Super League: Der FC Vaduz im Derby vor einem Sechspunktespiel

0
687
Der FC Vaduz trifft zum vierten Mal in dieser Saison auf den FC St. Gallen. Aus den bisherigen drei Spielen resultierten zwei Siege und ein Unentschieden. Bild: Vaduz, 10.04.2016, Fussball Super League, FC Vaduz - FC St. Gallen, Jubel bei Vaduz nach dem Tor zum 1:0 durch Moreno Costanzo.
Vaduz beim Lieblingsgegner FC St. Gallen

Der FC Vaduz trifft im Rahmen der 31. Runde der Raiffeisen Super League zum sechstletzten Spiel auswärts auf den FC St Gallen. Beim FC St. Gallen handelt es sich für den FCV um den Lieblingsgegner.

Ausgerechnet aus der Region und ausgerechnet der FC St. Gallen, der die Punkte ebenso dringend benötigt wie die Liechtensteiner Mannschaft. Nicht nur für Vaduz ist das Derby ein Sechspunktespiel, sondern auch für die Gallus-Städter. Bei einem Sieg hätte  der morgige Gastgeber mit dem Abstieg nichts mehr zu tun.

(pd) Mit durchwegs guten Erfahrungen reist die Mannschaft von Giorgio Contini in die AFG Arena. In den bisherigen Aufeinandertreffen der aktuellen Saison resultieren zwei Siege und ein Unentschieden. Wenn der FC Vaduz und der FC St Gallen aufeinander treffen, sind torreiche und spektakuläre Spiele somit garantiert. Das letzte Kräftemessen der beiden Kontrahenten endete vor 18 Tagen mit einem 3:0 Sieg für den FC Vaduz. Selbstvertrauen konnte der FC Vaduz in der letzten Runde mit dem Unentschieden gegen den FC Basel tanken. In der Tabelle liegt die Mannschaft von Joe Zinnbauer mit 34 Punkten auf dem achten Platz. Das Spiel: Anpfiff in der AFG Arena ist am 1.Mai 2016 um 13.45 Uhr Die Absenzen: Dem FC Vaduz fehlen werden Daniel Kaufmann, Pascal Schürpf, Joel Untersee und Thomas Fekete. Laufende Meisterschaft: 10.04.2016 FCV – FCSG 3:0, 06.12.2015 FCSG – FCV 2:2, 29.08.2015 FCV – FCSG 1:0

„Vaduz kann kommen“
Trainer Zinnbauer, FC St. Gallen: „Vaduz kann kommen“. Das lange Warten auf den ersten Sieg gegen die Liechtensteiner soll nun aus Sicht der St. Galler am Sonntag in der heimischen Arena beendet werden. “Jede Serie kann mal geknackt werden. Wir haben die Fans im Rücken. Auf ein Neues!”, zeigt sich der FCSG-Trainer Joe Zinnbauer optimistisch. “Vaduz kann kommen, wir sind bereit”, gibt sich der Deutsche kämpferisch.

Verlieren verboten
Bei einem Sieg hätte St. Gallen 37 Punkte auf dem Konto und bei fünf verbleibenden Spielen 11 Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz. Sprich, die Abstiegsgespenster wären mit ziemlicher Sicherheit vertrieben. Das Gegenteil wäre bei einer Niederlage der Fall. Dann hätte das Zinnbauer-Team nur noch fünf Punkte Vorsprung auf Vaduz.

Dasselbe gilt aber auch für den FC Vaduz. Ihm stehen noch sechs harte Auseinandersetzungen um den Abstieg bevor. Wenn der FC St. Gallen gegen den FC Vaduz verlöre, so würde auch St. Gallen nochmals ins Zittern geraten

Fanreisen und Fanbus

Der FC Vaduz organisiert zusammen mit Philipp Schädler Anstalt die Carfahrten an die Auswärtsspiele des FC Vaduz.

FC St Gallen vs. FC Vaduz Sonntag, 1. Mai 2016, 13.45 Uhr
Abfahrt Vaduz Rheinpark Stadion: 12.00 Uhr

Grosse Fanbus-Aktion: – Fahrt mit Fanbus direkt zur/ab AFG Arena – Gratisparkierung beim Rheinpark Stadion – Matchticket mit Sitzplatz im Gästesektor – Gratis: Aufblasbare Riesen-Fanhand Anmeldungen direkt bei der Geschäftsstelle des FC Vaduz und im Anschluss des Heimspiels am Sonntag.

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT