Liechtensteiner Fussballvereine: Namen, Daten im Telegramm, Wochenende 9./10.April 2016

0
477
Vaduz, 10.04.2016, Fussball Super League, FC Vaduz - FC St. Gallen, Jubel bei Vaduz nach dem Tor zum 1:0 durch Moreno Costanzo. (Gonzalo Garcia/EQ Images)

 

FC Vaduz I - FC St. Gallen I  3:0 

Der FC Vaduz kam heute zu einem äusserst wichtigen Sieg im Lokalderby gegen den FC St. Gallen. In einer von Vaduz klar dominierten Partie hatten die St. Galler Gäste nie den Hauch einer Chance und gingen sang-und klanglos im Rheinparkstadion in Vaduz mit 3:0 unter. Damit ist der FCV die Rote Laterne wieder los. Diese trägt nun der FC Lugano, der gleich eine mächtige 7:0-Packung gegen YB Bern einfangen musste.

Telegramm

Stadion: Rheinparkstadion Vaduz Zuschauer: 5’760 Schiedsrichter: Nikolaj Hänni FC Vaduz: Klaus; Gülen, Stahel, Grippo, Untersee; Ciccone (80. Kaufmann), Muntwiler, Kukuruzovic; Sadiku, Janjatovic (71. Burgmeier), Costanzo (85. Messaoud) FC St. Gallen: Lopar; Gelmi (62. Cavusevic), Leitgeb, Angha, Hanin; Mutsch (46. Gaudino), Hefti; Lang, Aleksic, Bunjaku (49. Aratore); Sali Tore: 4. Moreno Costanzo 1:0, 8. Armando Sadiku 2:0, 38. Dejan Janjatovic 3:0

Verwarnungen: 11. Lang (Foul), 24. Ciccone (Foul), 52. Gelmi (Foul) Vaduz ohne Schürpf, Fekete, Hasler (verletzt), Bühler, von Niederhäusern (gesperrt), Caballero, Kamber und Baldinger (nicht im Aufgebot).

 

Spiele der 27. Runde

YB – FC Lugano 7:0 GC – Luzern 1:1 Basel- FC Zürich 2:2 Sion – Thun 2:1 Vaduz – St. Gallen 3:0

____________________________________________________________________

Tabelle

 

Rang   Team Spiele       Tore   Punkte 
01   FC Basel 1893 26       65:26   63
02   BSC Young Boys 27       53:33   48
03   Grasshopper Club 27       57:46   42
04   FC Sion 26       37:34   37
05   FC Luzern 27       37:42   34
06   FC Thun 27       34:40   33
07   FC St. Gallen 26       30:40   30
08   FC Zürich 27       40:49   29
09   FC Vaduz 27       29:46   24
10   FC Lugano 26       33:59   24

 

1. Liga: 

Der USV Eschen /Mauren verliert gegen Tabellenführer Baden unglücklich mit 0:2. Dabei waren die Unterländer die bessere Elf, verpassten es aber die vielen Chancen in Tore umzumünzen.

USV Eschen/Mauren – FC  Baden 0:2 (0:1)

Stadion: Sportpark Eschen/(Mauren Zuschauer: 350 Schiedsrichter: Roth, Arslan, Schneider USV:  Antic; Istrefi, Malin, Trajkovic, Lipovac (76. Thaqi); Sele, Peters, Kieber (75. Andrade); Bärtsch, Colocci (79. Ritter), Coppola. FC Baden: V. Dedaj; Weilenmann, Matovic, D. Dedaj, Muff; Laski, Ladner; Cardiello (86. Christ), Sinanovic (89. Gloor), Gjidoda (82. Mooser); Keranovic. Tore: Tore: 33. Keranovic 0:1, 46. Cardiello 0:2

Verwarnungen: 2x Gelb für Baden, USV keine Verwarnung Bemerkungen: Baden ohne Marjanovic (gesperrt), USV Eschen/Mauren ohne A. Willi (gesperrt), Piperno, M. Willi (beide verletzt), Thöni, Tuhcic, Hamzic (alle krank), Demirci (2. Mannschaft)  1 .min. Pfostenschuss Keranovic, 85.min. Lattenschuss Coppola

 1. Liga

Grasshopper Zürich II – FC Balzers  3:1 (2:0)

 Der FC Balzers, der vor einer Woche beim FC Locarno mit einem äusserst wichtig Sieg nicht nur brillierte, sondern sich dank den letzten guten Auftritten über den ominösen Strich katapultierte, musste heute bei der U21 des SL-Vereins Grasshoppers Zürich eine 3:1-Niederlage einstecken. Die Mario Frick-Truppe spielte mit den technisch bestens geschulten GC-Nachwuchstalenten hervorragend mit und setzte immer wieder zu gefährlichen Vorstössen in die Spitze an. Leider war die Abwehr an diesem Tag nicht so kompakt wie vom erwünscht, und vorne vergab man doch einige gute Chancen.  Am Status quo hat sich nichts geändert. Der FC Balzers bleibt im Dunstkreis des Abstiegs, wie übrigens noch einige Vereine, die davor liegen. Wichtig ist, dass der FCB den Anschluss nicht verpasst hat.

Telegramm

Sportanlage: Campus GC,Niederhasli Zürich Zuschauer: 150 FC Balzers: Hobi, Yildiz, Frick, Göppel, Sele, Gubser, Hermann (67. Guerreiro),  Lüchinger, Domuzeti (63. Kameri), Deplazes, Salanovic. Ersatzspieler: Majer, Dietrich. Heeb, Reis Guerreiro, Christen, Wolfinger, Kameri. Trainer: Mario Frick.

Tore: 26. 1:0 Fazliu, 45. 2:0 Kastrati, 48. 3:0 Gjorgjev, 86. 3:1 Kameri Verwarnungen: 1 x gelb Balzers, 1 x gelb

 

2. Liga

 

FC Montlingen – FC Triesen 3:1

Es war nicht der Tag des FC Triesen. Obwohl das Team um Spielertrainer Raphael Rohrer bereits nach sechs Minuten durch ein Tor von Hutter 1:0 führte, reichte es am Ende zu keinem Punkt.

Montlingen besass mit Kum einen hervorragenden Stürmer, der alle drei Treffer gegen Triesen erzielte. Damit hat die Elf von Rohrer die Differenz zum Nichtabstiegsplatz leider nicht verkürzen können und behält weiterhin die Rote Laterne.

Sportanlage: Montlingen Zuschauer: 180 FC Triesen: Kindle, Frick (46. Wolf Jonas), Goop, Ilic, Wolf Dominik,  Rohrer, Kadic, Arpagaus, Beck, Salzgeber (71. Haas), Hutter (62. Büchel).  Ersatzspieler: Kobler, Wolf Jonas, Mathis,  Haas, Büchel. Spielertrainer: Raphael Rohrer. Tore: 6.min. 0:1 Hutter; 36. min. Kum 1:1, 44.min. 2:1 Kum, 56.min. 3:1 Kum Karten: 2 x gelb und 1x rot für Triesen, 1 x gelb für Montlingen

 

——————————————————————————————————

3. Liga

FC Balzers II – FC Bad Ragaz I 1:2

Mit einer dummen 1:2-Niederlage musste der FC Balzers II die Tabellenführung, die er über längere Zeit inne hatte, an den FC Ems abgeben.

Dabei lief es beim FCB zu Beginn sehr gut, die Mannschaft von Raphael Tinner ging bereits nach sechs Minuten mit 1:0 in Führung, die bis zur 75.min. standhielt. Dann glichen die ambitionierten Gäste durch Kunfermann aus und Gerber erzielte in wenige Minuten vor Spielende das entscheidende 1:2 (87.) Der FC Balzers hatte gute  Chancen, das Spiel auch zu gewinnen.

Telegramm

Sportzentrum: Rheinau Balzers (Platz 1) Zuschauer: 150 FC Balzers II: Vogt, Vollmann, Kaufmann, Feldmann, Scarlino, Bürgler, Heeb, Biedermann (68. Tinner), Ferreira (62. Lins),  Eidenbenz, Beck Roger. Ergänzungsspieler: Dürst, Tinner, Lins, Scharrer, La Penta, Vogt Fernando,Vogt Benjamin. Trainer: Raphael Tinner. Tore: 57.min. 1:0 Bürgler, 75. min. 1:1 Kunfermann, 87.min. 1:2 Gerber Gelbe Karten: 2 x Balzers, 7 x FC Bad Ragaz

 

 

  1.  Liga - Gruppe 1
Sa 09.04.2016
FC Untervaz 1 FC Flums 1 1 : 1  
Valposchiavo Calcio 1 FC Sevelen 1 2 : 2  
FC Thusis – Cazis 1 FC Bonaduz 1 3 : 2  
Chur 97 2 FC Ems 1 0 : 1  
So 10.04.2016
FC Balzers 2 FC Bad Ragaz 1 1 : 2  
FC Trübbach 1 FC Sargans 1 2 : 4  
 

Tabelle

 

1. FC Ems 1 13 9 1 3 (20) 32 : 11 28  
2. FC Thusis – Cazis 1 13 9 1 3 (29) 31 : 16 28  
3. FC Bad Ragaz 1 13 8 3 2 (37) 22 : 14 27  
4. FC Balzers 2 13 8 2 3 (24) 38 : 19 26  
5. FC Sargans 1 13 5 4 4 (37) 26 : 22 19  
6. Chur 97 2 13 5 3 5 (26) 30 : 24 18  
7. FC Sevelen 1 13 4 4 5 (55) 21 : 24 16  
8. Valposchiavo Calcio 1 13 4 4 5 (55) 23 : 28 16  
9. FC Flums 1 13 4 2 7 (21) 23 : 26 14  
10. FC Untervaz 1 13 4 1 8 (39) 21 : 37 13  
11. FC Bonaduz 1 13 2 4 7 (20) 13 : 26 10  
12. FC Trübbach 1 13 1 1 11 (22) 12 : 45 4  

 

3. Liga Gruppe 3 

 

FC Teufen – FC Ruggell 2:0  (0:0)

Der bisherige Tabellenführer FC Ruggell musste beim FC Teufen eine schmerzliche 2:0-Niederlage einstecken. Nachdem der FC Schaan zuhause gegen Goldach seine Partie ebenfalls 0:2 verlor, bleibt an der Spitze alles beim alten.  Beim FC Ruggell verlief die Partie nicht wunschgemäss, die Stürmer vergaben zuviele Chancen.

Sportanlage:  Teufen, Kunstrasenplatz Zuschauer: 120 FC Ruggell: Rupf, Seemann, Hasler B., Marxer Alexander, Heeb, Trosio, Kollmann (73. Elmer), Augsburger Philipp, Altundal (82. Wolfinger),  Marxer Constantin, Bischof. Ergänzungsspieler: Marxer P., Ritter M., Cengiz, Wolfinger, Meier, Elmer Tore: 80. Garcia Christian 1:0; 83.Pezzoli 2:0 Verwarnungen: 3x gelb für Teufen, 2 mal gelb und 1x rot für Ruggel

3. Liga:

 

FC Schaan I – FC Goldach I 0:2 (0:1)

Der FC Schaan verpasste die Chance die alleinige Tabellenführung in der 3. Liga (Gr.2) zu übernehmen. In der Rangliste führen die Ruggeller dank besserer Tordifferenz (plus 15) vor dem FC Schaan (plus 14). Beide haben 26 Punkte. Nur einen Punkt dahinter lauert als möglicherweise der lachende Dritter Staad, der allerdings gegen Diepoldsau beim 1:1 auch Punkte abgab.

 

Telegramm

Sportzentrum: Rheinwiese, Schaan Zuschauer: 200 FC Schaan: Thomann, Hagmann, Nikolic Milorad, Quaderer M., Nikolic Dragan, Almeids Rui Pedro (88. Altsiz), Mohammed (70. Schweiger), Eberle Fabian, Eberle Lucas, Eris Burak, Ismaili (78. Kaiser). Ergänzungsspieler: Spahic,, Jakovljevic, Kaiser, Atsiz, Schweiger, Sisic. Trainer: Nathanael Staub. Tore: 30.min. Flavio Manser 0:1; 90.+1. Nico Bargues 0:2

3.Liga

 

FC Rheineck I – FC Triesenberg I 0:0

Im Auswärtsspiel des FC Triesenberg beim FC Rheineck I hat man das Wiedererstarken der Liechtensteiner deutlich gesehen. In der Herbstrunde musste die Truppe von Trainer Markus Gassner eine 0:1-Niederlage in Kauf nehmen. Heute spielten die Berger stark und holten verdient ein 0:0. Das gibt für die nächsten Spiel Anlass zum Optimismus. Denn der FCT braucht die Punkte dringend, zu nah steht man mit 9 Punkten vor einem Abstiegsplatz. Für Triesenberg geht es letztlich um den Klassenerhalt.

 

Resultate

3. Liga – Gruppe 2
Sa 09.04.2016
FC Staad 1 FC Diepoldsau-Schmitter 1 1 : 1  
FC Teufen 1 FC Ruggell 1 2 : 0  
FC Schaan 1 FC Goldach 1 0 : 2  
So 10.04.2016
KF Dardania St. Gallen 1 FC Appenzell 1 2 : 3  
FC Rheineck 1 FC Triesenberg 1 0 : 0  
 

Tabelle

 

1. FC Ruggell 1 14 8 4 2 (43) 27 : 12 26  
2. FC Schaan 1 14 8 4 2 (43) 25 : 11 26  
3. FC Staad 1 14 7 6 1 (30) 33 : 13 25  
4. FC Diepoldsau-Schmitter 1 14 5 5 4 (33) 27 : 21 18  
5. FC Rheineck 1 14 4 8 2 (42) 14 : 11 18  
6. FC Goldach 1 14 5 4 5 (17) 18 : 18 17  
7. FC Rüthi 1 13 5 3 5 (30) 18 : 25 16  
8. FC Teufen 1 13 3 3 7 (38) 15 : 22 10  
9. FC Triesenberg 1 14 2 5 7 (24) 15 : 29 9  
10. FC Appenzell 1 14 2 4 8 (25) 14 : 29 8  
11. KF Dardania St. Gallen 1 14 2 4 8 (46) 15 : 30 8  
12. AS Scintilla 1 R 22 0 22 0 (42) 0 : 0 0

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT