Radprofi Stefan Küng feiert Comeback

0
337
Radprofi Stefan Küng feiert am nächsten Mittwoch bei Quer durch Flandern nach monatelanger krankheitsbedingter Absenz sein Comeback

 

Nächste Woche: Start bei "Quer durch Flandern"

Der liechtensteinisch-schweizerische Doppelbürger Stefan Küng (21, BMC) hat für nächste Woche sein rennmässiges Comeback angekündigt. Der Ostschweizer wird am Mittwoch in Belgien das Eintagesrennen „Quer durch Flandern“ bestreiten.

Im vergangenen Dezember wurde bei Küng im Trainingscamp seines amerikanisch-schweizerischen Teams BMC in Spanien das Pfeiffersche Drüsenfieber festgestellt. Nun scheint der 22-jährige Thurgauer die Krankheit überwunden zu haben.

Küng hat wegen seiner Krankheit in dieser Saison noch keine Rennen bestreiten können und musste kürzlich auch auf die Titelverteidigung in der Einzelverfolgung an der Bahn-WM in London verzichten. Sein grosses Ziel sind die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro, wo er mit dem Schweizer Bahnvierer zu den Medaillenkandidaten zählt.

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT