HC Davos gewinnt in Kloten und stellt auf 2:0

0
459
Bitter für den HC Davos. Das vierte Spiel der Serie Best of Seven vor 17'000 Zuschauern in der Postfinance-Arena in Bern verloren die Bündner in der Verlängerung 3:2. Nun müssen sie am Samstag das Heimspiel gewinnen, um nicht frühzeitig auszuscheiden.

 

Die Bündner wurden in Zürich hart gefordert 

Es war ein hartes Stück Arbeit bis der Sieg in Kloten feststand. Die Flyers stellten im Gegensatz zum Auftakt in die Playoffs in Davos ein wie verwandeltes Team in eigenen Arena und forderten den Meister in allen Belange.

Der HCD hat trotzdem – auch wegen seiner Klasse – das zweite Playoff-Viertelfinalspiel gegen die Kloten Flyers gewonnen. Die Bündner mussten am Samstagabend allerdings hart kämpfen, bis ihr 5:3-Sieg und damit die 2:0-Führung in der Playoff-Serie feststand. Die dritte Partie wird am Dienstagabend um 19.45 Uhr in der Davoser Vaillant Arena angepfiffen.

Mit dem zweiten Sieg haben die Davoser zwar einen wichtigen, aber noch keinen entscheidenden Schritt in Richtung Playoff-Halbfinal getan. Erinnert sei an die Ereignisse vor zwei Jahren. Auch damals führte der HCD in der Viertelfinalserie gegen die Kloten Flyers mit 2:0 Siegen, ehe er noch ausschied.Quelle: Hansruedi Camenisch, Davos.

 

Kloten Flyers – Davos 3:5 (1:2, 2:2, 0:1)

Stadion: Swiss Arena, Klosten
Zuschauer: 6’900 Zuschauer
Schiedsrichter: Mollard/Kurmann, Bürgi/Wüst
Kloten Flyers: Boltshauser; Harlacher, Gustafsson; Frick, Schelling; Stoop, Von Gunten; Guggisberg, Sheppard, Bieber; Kolarik, Santala, Hollenstein; Leone, Obrist, Praplan; Kellenberger, Liniger, Casutt; Lemm.
HC Davos:
Genoni; Forster, Heldner; Du Bois, Rampazzo; Schneeberger, Paschoud; Guerra; Kessler, Ambühl, Picard; Marc Wieser, Lindgren, Axelsson; Jörg, Aeschlimann, Paulsson; Simion, Walser, Dino Wieser; Eg
Tore: 4. Ambühl (Kessler) 0:1. 10. Kellenberger (Lemm) 1:1. 19. Marc Wieser (Picard) 1:2. 22. Kolarik (Hollenstein) 2:2. 31. (30:28) Frick (Praplan/Ausschluss Picard) 3:2. 31. (30:34) Lindgren (Aeschlimann) 3:3. 38. Marc Wieser (Axelsson) 3:4. 60. (59:37) Picard (Forster/Ausschluss Von Gunten) 3:3 (ins leere Tor).
Strafen: 4mal 2 Minuten gegen die Kloten Flyers, 6mal 2 Minuten gegen Davos.

 

Resultate Playoffs, 2. Runde

SCL Tigers – EHC Biel 2:3

Ambri Piotta – Lausanne 3:1

Fribourg/Gottéron – Genf/Servette 3:5

HC Lugano -EV Zug 4:2

Kloten Flyers – HC Davos 3:5

SC Bern – ZSC Lions 2:1

Play-off-Viertelfinals

ZSC Lions Bern 2

Davos 2 Kloten Flyers 0

Genf/Servette 2 Fribourg 0

Zug 0 Lugano 2

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT