CL: Bayern siegt in scheinbar verlorenem Spiel 4:2

0
515
Fußball: Champions League - Gruppe F: Bayern München gewinnt in einem dramatischen Spiel 4:2 gegen Juve. Foto: Pictures Alliance, Frankfurt/Main.
 
Juventus führte bereits 2:0, dann das Wahnsinns-
 Comeback von Bayern München

 

Das Achtelfinal-Rückspiel zwischen Bayern und Juventus Turin dürfte in die Annalen der CL-Geschichte eingehen. Nach der 0:2-Führung der Italiener nach knapp einer halben Stunde waren die Münchner gegen das defensiv starken Juve bereits geschlagen, doch dann kamen die Gastgeber zurück und wie. Ein atemberaubender Abend brachte den Bayern den Einzug ins Viertelfinale der Champions League (CL).

Paul Pogba (5.) und Juan Cuadrado (28.) hatten anfangs für Entsetzen unter den Zuschauern gesorgt und die Bayern nahe an den frühen Königsklassen-K.o. geschossen. Drei Wochen nach dem kuriosen 2:2 in Turin, als die Münchner eine 2:0-Führung verspielt hatten, ging es im Rückspiel noch dramatischer zu. Diesmal ließ sich das Guardiola-Team von Juve-Trainer Massimiliano Allegri anfangs taktisch überraschen. Der italienische Rekordchampion profitierte aber auch von ungeahnten Schwächen der Bayern-Defensive mit zahlreichen Fehlern selbst von sonst so zuverlässigen Stützen wie David Alaba und Torwart Manuel Neuer. Doch diesmal reichte Juve ein 2:0-Vorsprung nicht zum Erfolg.

Die Torjäger Robert Lewandowski (73. Minute) und Thomas Müller (90.+1) retteten das Ensemble von Pep Guardiola beim 2:2 gegen Juventus Turin zunächst in die Verlängerung. Dort sorgten die Joker Thiago (108.) und Kingsley Coman (110.) für das umjubelte Happy End mit einem nie mehr für möglich gehaltenen 4:2-Sieg  an einem denkwürdigen Fußball-Abend. Quelle: Sportschau.de

Statistik

Bayern München – Juventus Turin 4:2 (0:2)

Bayern München: Neuer – Lahm, Kimmich, Benatia (46. Bernat), Alaba – Xabi Alonso (60. Coman) – Douglas Costa, T. Müller, Ar. Vidal, F. Ribéry (101. Thiago) – Lewandowski

Juventus Turin:  Buffon – Lichtsteiner, Barzagli, Bonucci, Evra – S. Khedira (68. Sturaro), Pogba – Cuadrado (89. Pereyra), Hernanes, Alex Sandro – Morata (72. Mandzukic)

Fakten und Zahlen zum Spiel

Tore:

  • 0:1 Pogba (5.)
  • 0:2 Cuadrado (28.)
  • 1:2 Lewandowski (73.)
  • 2:2 T. Müller (90.+1)
  • 3:2 Thiago (108.)
  • 4:2 Coman (110.)

Strafen:

Gelbe Karten: S. Khedira – Morata – Kimmich – Lichtsteiner – Arturo Vidal – Lewandowski  – Bonucci – Cuadrado – Pereyra – Thiago – Bernat – Sturaro

Zuschauer:
70’000
Schiedsrichter:
Jonas Eriksson (Schweden)

Real Madrid besiegte den FC Arsenal im zweiten Champions-League-Spiel des Abends 3:1 und steigt mit dem Gesamtskore von 5:1 auf.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT