5. Halbfinal: HC Davos scheitert an Bern

0
591
Der HC Davos verlor am Karsamstag das fünfte Halbfinalspiel der Best of Seven-Serie gegen den SC Bern mit 3:4 und scheidet aus dem Titelrennen aus. Im Bild vorne D. Wieser. Foto: Melanie Duchene/EQ Images, Zürich)

 

Davos verabschiedet sich aus dem Titelkampf

Aus. Das war’s. Im fünften Spiel der „Best of Seven-Serie musste der HC Davos gegen den SC Bern, der im Verlauf der Qualifikation immer stärker wurde, am Karsamstag Abend in der vollbesetzten Vaillant Arena mit einer 3:4-Niederlage aus dem Titelrennen ausscheiden.

Nach zehn Minuten lagen die Bündner bereits mit 0:2 zurück, einen Rückstand, den sie trotz komplettem Einsatz nicht mehr aufzuholen vermochten.

Über die ganze Serie betrachtet verdienten sich die Berner den Vorstoss in den Playoff-Final. Sie waren insgesamt physisch präsenter und erarbeiteten sich in den fünf Spielen auch ein klares Chancenplus. Das Aus ist für den HCD zweifellos bitter. Dennoch wäre es falsch, die Saison auf der Negativseite abzubuchen

Telegramm

Davos – Bern 3:4 (2:3, 0:1, 1:0)

Stadion: Vaillant Arena, Davos Zuschauer: 6’800 Zuschauer (ausverkauft) Schiedsrichter: Kurmann/Massy, Balazs/Tscherrig HC Davos: Genoni; Du Bois, Jung; Schneeberger, Forster; Paschoud; Heldner, Guerra; Ambühl, Corvi, Paulsson; Marc Wieser, Lindgren, Axelsson; Setoguchi, Aeschlimann, Dino Wieser; Simion, Walser, Jörg; Egli SC Bern: Stepanek; Jobin, Untersander; Krueger, Blum; Helbling, Flurin Randegger; Kreis; Bodenmann, Ebbett, Moser; Conacher, Roy, Rüfenacht; Luca Hischier, Plüss, Scherwey; Alain Berger, Pascal Berger, Gian-Andrea Randegger; Reichert Tore: 3. Krueger (Moser) 0:1 –  5. Scherwey (Blum, Plüss) 0:2 –  10. (9:28) Lindgren (Ausschlüsse Dino Wieser, Schneeberger) 1:2 – 11. (10:10) Blum (Conacher, Roy/Ausschlüsse Dino Wieser, Schneeberger) 1:3 – 15. Walser (Setoguchi, Du Bois) 2:3 –  33. Conacher (Ebbett, Untersander/Ausschluss Dino Wieser) 2:4 –  53. Ambühl (Ausschluss Helbling) 3:4 Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Davos, 7mal 2 Minuten gegen Bern

 

Der HC Davos verlor am Karsamstag das fünfte Halbfinal der Best of Seven Serie gegen den SC Bern 3:4 und scheidet aus dem Titelrennen aus. Im Bild vorne D. Wieser.

 

Zweites Halbfinal:

Genf - Lugano 2:3 n.V.(0:0, 0:1, 2:1, 0:1)

In der Serie „Best of Seven“ steht es nun 2:3 zugunsten von Lugano

Auch im 5. Spiel der Halbfinal-Serie zwischen Servette und Lugano geht es erneut eng zu und her.  Und wieder gewinnt das Auswärtsteam. Die Luganesi gewinnen 3:2 n. V. und übernehmen die Führung in der Halbfinal-Serie (3:2), nach dem sie sich mit Ach und Krach überhaupt in die Overtime retten.

Telegramm

Stadion:  Les Vernets 7’135  FANS (ausverkauft)
Tore:  22. Pettersson (Bertaggia, Ulmer bei Ausschluss  Slater) 0:1 – 41. (40.15) Vukovic 1:1 – 45. Romy (E. Antonietti bei Ausschluss Loeffel und Vauclair) 2:1 – 60. (59.45) Hofmann 2:2 – 62. Martensson (Klasen, Vauclair) 2:3

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT