Soldeu/AND: Starke Vonn – Lara Gut scheidet aus

0
452
Lindsey Vonn stürzte bei der gestrigen Abfahrt in Soldeu schwer, so dass allgemein mit einem Renneinsatz am heutigen Sonntag kaum zu rechnen war. Aber weit gefehlt. Die wohl beste Skifahrerin aller Zeiten gewann den Super G, kam aber im anschliessenden Slalom über den 13. Rang nicht nicht hinaus, so dass im Gesamtweltcup der Vorsprung nur geringfügig auf 28 Punkte auf Lara Gut anstieg.
 Tina Weirather nicht am Start

Nur einen Tag nach ihrem Sturz feierte die US-Amerikanerin Lindsey Vonn im Kombinationsrennen in Soldeu/Andorra  Auferstehung, nachdem 24 Stunden zuvor das Saisonende drohte. Das hinderte die wohl beste Skifahrerin aller Zeiten nicht daran, einen grandioses Super G – Rennen hinzulegen und bei Halbzeit die Führung zu übernehmen.

Im anschliessenden Slalom fuhr sie – nach dem Ausscheiden ihrer ärgsten Kontrahentin, der Schweizerin Lara Gut, zurückhaltender wie sie sagte, und kam mit ihrem Sicherheitslauf noch auf den 13. Schlussrang. Ihr Vorsprung auf Lara Gut beträgt nun 28 Zähler. Ein geringer Vorsprung, so dass die Konkurrenz um die Grosse Kristallkugel weiterhin spannend bleibt.

Der Sieg ging an die Kanadierin Marie-Michèle Gagnon, die schon vor zwei Jahren in Zauchensee eine Kombination für sich entschieden hatte. Auf Rang zwei kam erfreulicherweise die Schweizerin Wendy Holdener, der zwei Zehntelssekunden zum Sieg fehlten. Dritte wurde die Französin Anne-Sophie Barthet mit einem Rückstand von 71/100 Sekunden.

Neben Holdener brillierte eine zweite Schweizerin. Die Sarganserländerin Rahel Kopp erreichte den 5. Platz, womit sie ihr mit Abstand bestes Weltcup-Ergebnis erreichte.

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT