Der reichste Mensch lebte vor 700 Jahren

0
947
Auf Platz zwölf findet sich mit Bill Gates der erste noch lebende Multimillionär. Sein Vermögen wird auf 136 Milliarden US-Dollar geschätzt. Sein Studium an der Harvard University brauch er schon 1975 ab, um sich der Führung von Microsoft zu widmen. Die Bill & Melinda Gates Foundation ist die größte Privat-Stiftung der Welt, die sich vor allem für globale Entwicklung und Gesundheit wie auch für Bildung in den USA einsetzt.

 

Die reichsten Personen in der Menschheitsgeschichte

Carlos Slim Helu, Bill Gates, Warren Buffet – man könnte meinen, dass man die Rangliste der reichsten Menschen schon in- und auswendig kennt. Die neusten Berechnungen des Portals „Celebrity Networth“ zeigen einen ganz anderen Blickwinkel auf: Sie haben weltweit die reichsten Menschen aller Zeiten ermittelt und dabei ganz erstaunliche Persönlichkeiten aus den unterschiedlichsten Jahrhunderten entdeckt.

Zusammen verfügen diese 25 Personen dabei über ein Vermögen von 4,317 Billionen Dollar. Um innerhalb einer Rangfolge die einzelnen Reichtümer vergleichbar zu machen, wurde vorab das jeweilige Vermögen aus den unterschiedlichen Dekaden inflationsbereinigt und entsprechend dem heutigen Dollar-Kurs angegeben.

Wer es so in die Top 10 der reichsten Menschen in der Geschichte geschafft hat, das erfahren Sie anschliessend – ein Geheimnis sei dabei aber vorab schon gelüftet: Bill Gates, Carlos Slim Helu, und Warren Buffet werden Sie auf den Plätzen 10 bis 1 vergebens suchen. Die haben es gerade mal auf die Positionen 12, 22 und 25 geschafft.

Die 10 reichsten Personen aller Zeiten:

 

Platz 1: Kankan Mansa Musa I. $400 Billion († 1337) war von 1312 bis 1337 König von Mali. Unter seiner Regentschaft erreichte das Land seine Blüte, und Timbuktu wurde eine der bedeutendsten Städte Afrikas. Mansa Musa galt als der „reichste Mann seiner Zeit“. Der sagenhaft reiche König gab auf der Reise so viel Gold aus, dass es in Ägypten den Wert des auf Gold basierenden ägyptischen Dinars auf Jahre hinaus ruinierte. Er selbst spürte dies auf seiner Rückreise. Da sein Gold nicht mehr den ursprünglichen Wert besaß, musste er sich von einem Kaufmann Geld leihen.

Platz 2 The Rothschild Family – $350 Billion

Rothschild ist der Name einer jüdischen Familie, deren Stammreihe sich in Deutschland ab 1500 urkundlich belegen lässt. Ihre Mitglieder sind seit dem 18. Jahrhundert vor allem als Bankiers bekannt geworden. Sie zählten im 19. Jahrhundert zu den, reichsten und wichtigsten Finanziers europäischer Staaten. Das Stammhaus des Bankgeschäfts war M. A. Rothschild & Söhne in Frankfurt; die Familie ist weiterhin über verschiedene Nachfolgeinstitute im Bankgeschäft tätig, hauptsächlich im Investmentbanking und der Vermögensverwaltung.
Stammsitz der Rothschildfamilie in der Frankfurter Judengasse
Während der längsten Phasen des Jahrhunderts zwischen 1815 und 1914 war die Familie Rothschild im Besitz der weltgrößten Bank. Bis 1860 war die Firma N. M. Rothschild & Sons als eine Unternehmensgruppe mit fünf eigenständigen Niederlassungen organisiert. Die Bezeichnung Haus Rothschild, das sowohl von den Familienmitgliedern als auch ihren Zeitgenossen im 19. Jahrhundert verwendet wurde, weist auf die enge Verbindung der Geschichte des Unternehmens mit der Familiengeschichte hin. Der Schwerpunkt der Tätigkeit des familieneigenen Bankhauses lag im 19. Jahrhundert im internationalen Anleihengeschäft. Dazu kamen der Handel mit Edelmetallen, die Annahme und Diskontierung von Handelswechseln, Devisengeschäfte und die Vermögensverwaltung für wohlhabende Privatkunden. Die Rothschilds gehörten außerdem zu den wesentlichen Geldgebern der entstehenden Bahngesellschaften

Platz 3 John D. Rockefeller – $340 Billion

Der Unternehmer John D. Rockefeller ist der reichste US-Amerikaner, der je gelebt hat. Als er 1937 starb, betrug sein Vermögen umgerechnet auf den heutigen Dollarkurs 340 Milliarden. . Rockefeller war Mitbegründer einer Erdölraffinerie, aus der 1870 die Standard Oil Company hervorging. Er wurde 1839 in Richford/NY geboren und starb am 23. Mai 1937 in Ormond Beach, Florida. Kinder: John D. Rockefeller jr. Edith Rockefeller Mc Cormick, weitere. John D. Rockefeller war übrigens der erste Amerikaner, der über ein Vermögen von 1 Milliarde versteuerte.

  Platz 4 Andrew Carnegie – $310 Billion
Andrew Carnegie (* 25. November 1835 in Dunfermline, Grafschaft Fife, Schottland; † 11. August 1919 in Lenox, Massachusetts) war ein aus dem Vereinigten Königreich stammender amerikanischer Tycoon in der Stahlbranche. Geboren als Sohn eines Webers, wurde Carnegie zum reichsten Menschen seiner Zeit. Er war berühmt als Philanthrop und spendete insgesamt mehr als 350 Millionen US-Dollar, was heute etwa 4,8 Milliarden US-Dollar entspricht. Er verkaufte sein Vermögen an JP Morgan.

Platz 5: Nikolai Alexandrovich Romanov $300 Billion

Nikolai Alexandrovich Romanov, besser bekannt als Zar von Russland,  regierte sein Reich von 1894 bis 1917 und konnte vor seiner Ermordung durch bolschewistische Aufständische 300 Milliarden Dollar sein Eigen nennen. Neben dem 5. Platz der reichsten Menschen aller Zeiten wird ihm aber noch ein zweiter Titel zu Teil: Nachdem ihn die russisch-orthodoxe Kirche heilig gesprochen hat, gilt er seither als ihr reichster Heiliger.

Platz 6 Mir Osman Ali Khan – $230 billion
Er wurde am 6. April 1886 und starb am 24. Februar 1967. Er war der Herrscher des Fürstentums von Hyderabad, das zum indischen Reich gehörte
Während seiner Zeit als Herrscher genoss er den Ruf, der reichste Mann der Welt sein, mit einem an US $ 2 Milliarden in den frühen 1940er Jahren (33,8 Mrd. $ heute) geschätzten Vermögen . Dies entsprach damals Prozent der US-Wirtschaft . Am 22. Februar 1937 betitelte ihn das Time Magazine zum reichsten Mann der Welt.
Ali Khan kam hauptsächlich durch den Diamantenhandel zu seinem sagenhaften Reichtum. Sein Fürstentum in Indien war 223.000 km2 gross, einer Fläche Grossbritanniens. Seine Herrscher zählten zu den ranghöchsten Prinzen in Indien.

Platz 7 William The Conqueror – $229.5 Billion

Wilhelm der Eroberer (englisch William the Conqueror, französisch Guillaume le Conquérant; vor der Eroberung Englands Wilhelm der Bastard genannt; * 1027/28 in Falaise, Normandie, Frankreich; † 9. September 1087 im Kloster Saint-Gervais bei Rouen, Frankreich) war ab 1035 als Wilhelm II. Herzog der Normandie und regierte ab 1066 als Wilhelm I. das Königreich England. Der romanisierte Normanne war der letzte Herrscher, der Großbritannien von außen erobern konnte. Seine Eroberungszüge brachten ihm viel Geld und Vermögen ein. Als William starb hinterliess er ein Vermögen von 229.5 Billionen Dollars.

Platz 8 Muammar Gaddafi – $200 Billion

Das Vermögen, das Gaddafi im Laufe seiner 42-jährigen Herrschaft angehäuft haben soll, wird mittlerweile auf insgesamt 200 Milliarden Dollar (143 Milliarden Euro) geschätzt. Er machte das Geld vorwiegend mit Öl.

Platz 9 Henry Ford – $199 Billion

„Nicht mit Erfindungen, sondern mit Verbesserungen macht man ein Vermögen“. Als Henry Ford sein erstes Automobil, das sogenannte „Quadricycle“ – mit vier Fahrradreifen – baut, fahren in Europa schon Hunderte Autos. Auch wenn Ford nicht das Automobil erfunden hat, so ist er doch finanziell wesentlich erfolgreicher gewesen, als die großen europäischen Erfinder wie Nicolaus Otto, Gottlieb Daimler oder Rudolf Diesel. Als Ford 1947 starb, hinterliess er ein Vermögen in Höheh von 199 US-Dollars.

Gefertigt hatte Ford sein erstes Auto in seiner Freizeit. Tagsüber war er Ingenieur bei Thomas Edison – mit dem ihn zeitlebens eine enge Freundschaft verband – abends baute er an seinen Innovationen. 1899 gründete der Bauernsohn Ford die Detroit Automobile Company, doch nur ein Jahr und nach nur 20 gebauten Fahrzeugen musste die Firma Konkurs anmelden. Hartnäckigkeit war eine der bestimmenden Eigenschaften von Ford: 1903 gründete er mit elf weiteren Investoren die Ford Motor Company. Mit einem neu entwickelten Auto bewies er bei einer Vielzahl von Auto-Rennen die Leistungsfähigkeit und machte die Marke „Ford“ zu einem Begriff in den USA.

Platz 10 Cornelius Vanderbilt – $185 Billion

Cornelius Vanderbilt war einer der erfolgreichsten und reichsten Unternehmer der Vereinigten Staaten. Man nannte ihn wegen des Besitzes der New York Central den „Schiffs- und Eisenbahnkönig“ und auch „The Commodore“. Er wurde am 27. Mai 1794 in New York City geboren und star am 4.Januar 1877 in New York. Er hinterliess ein Vermögen von 185 Milliarden US-Dollars nach heutigem Wert berechnet.

Die weiteren reichsten Personen:

Platz 11 Alan Rufus – $178.65 Milliarden
Platz 12 Bill Gates – $136
Platz 13 William de Warenne – $147.13
Platz 14 John Jacob Astor – $121
Platz 15 Richard Fitzalan 10th Earl of Arundel – $118.6
Platz 16 John of Gaunt – $110
Platz 17 Stephen Girard – $105
Platz 18 A.T. Stewart – $90
Platz 19 Henry Duke of Lancaster – $85.1
Platz 20 Friedrich Weyerhauser – $80
Platz 21 Jay Gould – $71
Platz 22 Carlos Slim Helu – $68
Platz 22 Stephen Van Rensselaer – $68
Platz 23 Marshall Field – $66
Platz 24 Sam Walton – $65
Platz 25 Warren Buffett – $64

 

Auf Platz zwölf findet sich mit Bill Gates der erste noch lebende Multimillionär. Sein Vermögen wird auf 136 Milliarden US-Dollar geschätzt. Sein Studium an der Harvard University brauch er schon 1975 ab, um sich der Führung von Microsoft zu widmen. Die Bill & Melinda Gates Foundation ist die größte Privat-Stiftung der Welt, die sich vor allem für globale Entwicklung und Gesundheit wie auch für Bildung in den USA einsetzt.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT