Super League: Der FC Basel vom FC Vaduz echt gefordert!

0
768
Super League, FC Vaduz -FC Basel, 31.10.2015, Basler Mohamed Elneny und Manuel Akanji verlieren das Kopfballduell gegen Albion Avdijaj (FC Vaduz), der das 1:0 in der 2. Minute erzielt. Foto: Gonzalo Garcia /EQ Images, Zürich.

Basel zitterte sich zu einem 1:2-Erfolg in Vaduz

Der FC Vaduz zeigte gegen Meister Basel eines seiner besten Spiele der laufenden Saison und forderte den erneuten „Fast-Meister“ im Vaduzer Rheinparkstadion vor 4.897 Zuschauern mehr als ihm lieb war. Am Ende aber setzte sich die Klasse des FC Basel durch, der einen 1:2-Sieg landete und den FCV für die mangelnde Chancenauswertung hart bestrafte.

Wende im letzten Augenblick für den FCB! Der Leader kommt im Ländle zu einem 2:1-Sieg. Der Siegestreffer gelingt Marc Janko erst wenige Minuten vor dem Schlusspfiff. Die grösste Chance dabei vergab Avdijaj in der 68. Minute, als er allein auf den Basler Keeper zulief, aber kläglich vergab. Da hatte Basel echt Glück. Mehr noch: der FCV wurde in der 80.min. bestraft als Janko seine Farben 1:2 in Führung köpfelte. Bitter für die tapfer kämpfenden Gastgeber, die auch das fünfte Treffen gegen den Meister Basel verlieren und erneut ohne Punkte dastehen.

Stürmer Avdijaj brachte auf Vorlage von Kukuruzovic Vaduz bereits früh 1:0 in Führung(2.), die allerdings von Basels Bjarnason nach Pass von Delgado schon wenig später ausgeglichen wurde (6.). Das macht eine Klassemannschaft aus, dass sie selten die Nerven verliert und zum richtigen Zeitpunkt zuschlägt. So geschehen auch am kalten Samstag-Abend im gut gefüllten Rheinparkstadion. Nach diesem erneuten Basler Sieg wird es für jedes andere Team sehr schwer werden, dem vielfachen Meister und Cupsieger die Meisterschaft noch weg zu nehmen.

Vaduz – Basel 1:2 (1:1)

Stadion: Rheinparkstadion Vaduz, Zuschauer: 4897, Schiedsrichter: Fähndrich, Tore: 2. Avdijaj (Kukuruzovic) 1:0. 6. Bjarnason (Delgado) 1:1. 80. Janko (Aliji) 1:2. FC Vaduz: Jehle; Stahel (84. Burgmeier), Grippo, Bühler; Untersee, Kukuruzovic (84. Kamber), Ciccone, Borgmann; Neumayr; Caballero (78. Costanzo), Avdijaj. FC Basel: Vaclik; Lang, Suchy, Akanji, Safari (61. Aliji); Kuzmanovic (68. Elneny), Xhaka; Callà, Delgado (78. Zuffi), Bjarnason; Janko. Bemerkungen: Vaduz ohne Muntwiler und Kaufmann (beide gesperrt) sowie Sutter, Schürpf, Hasler, Fekete und Klaus (alle verletzt), Basel ohne Degen, Samuel, Gashi und Ivanov (alle verletzt).

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT