Der FC Vaduz holt wichtigen Punkt in Zürich

0
566
Der FC Vaduz holte heute beim FC Zürich mit dem 1:1 einen wichtigen Punkt im Kampf gegen den Abstieg.

 

Der FC Vaduz, dem der Spielmacher Neumayr vor zwei Tagen erkrankte, erkämpfte sich beim Tabellenletzten FC Zürich im Letzigrund ein verdientes 1:1.

Zwar gingen die Zürcher durch ein Kopfballtor von Alain Nef in der 30. Minute in Führung, doch diesen Rückstand konnte Vaduz durch Avdijai in der 69. min. wettmachen. Leider wurde der Vaduzer Torjäger kurz vor Schluss nach einem Foul mit der Gelb-Roten Karte bestraft.

Durch dieses Unentschieden konnten sich die Liechtensteiner zwar nicht wesentlich verbessern, aber den Abstand auf den direkten Abstiegsplatz bleibt beim FCZ. Der Abstand beträgt nach wie vor zwei Punkte.

FC Zürich – FC Vaduz 1:1 (1:0)

Stadion: Letzigrund Zürich Zuschauer: 7’446 Schiedsrichter: Sandro Schärer. FC Zürich: Favre; Koch, Nef, Brunner, Vinicius; Grgic, Cabral (85. Chermiti); Schneuwly, Gavranovic (70.Buff) , Bua; Sadiku (75. Etoundi) FC Vaduz: Jehle; Grippo, Kaufmann, Bühler; Untersee (46.von Niederhäusern), Ciccone, Muntwiler, Borgmann; Caballero (82. Burgmeier), Kukuruzovic (64.Costanzo), Avdijaj. Tore: 29. Alain Nef (Kopfball) 1:0, 69. Albion Avdijai 1:1. Karten: 35. Gavranovic (Foul), 53. Avdijai (Schwalbe), 55. von Niederhäusern (Foul), 62. Brunner (Foul), 68. Schneuwly (Unsportlichkeit), 81. Costanzo (Foul), 93. Jehle (Unsportlichkeit). Gelb-Rote Karte: 73. Albion Avdijai (Foul).

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT