Minister Zwiefelhofer: Gedankenaustausch mit Wien zur Flüchtlingsthematik

0
696
Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer und Botschafterin I.D. Maria-Pia Kothbauer Prinzessin von und zu Liechtenstein im Gespräch mit der österreichischen Bundesinnenministerin Johanna Mikl-Leitner.

Regierungschef-Stellvertreter Thomas Zwiefelhofer reiste auf Einladung seines österreichischen Amtskollegen, Justizminister Wolfgang Brandstetter, nach Wien, um am Montagabend gemeinsam das Fussball-Länderspiel Österreich – Liechtenstein zu besuchen.

Bereits am Sonntagabend trafen sich die beiden Justizminister zu einem Arbeitsessen, bei dem neben Justizthemen auch die Flüchtlingskrise und deren justizielle Aspekte diskutiert wurden. Am Montag traf sich Thomas Zwiefelhofer in seiner Funktion als Innenminister ausserdem mit der österreichischen Innenministerin Johanna Mikl-Leitner an deren Amtssitz zu einem offiziellen Arbeitsbesuch, um sich über die aktuelle Lage betreffend die Flüchtlingskrise in Österreich auszutauschen.

„Die Zusammenarbeit mit Österreich im Justizbereich und im Bereich des Inneren funktioniert ausgezeichnet. Das gegenseitige Vertrauen ist denn auch wichtig und in Zeiten mit grossen Herausforderungen von enormer Bedeutung“, betonte Regierungschef-Stellvertreter Zwiefelhofer im Anschluss an die Treffen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT