Der FC Vaduz strebt nach weiteren Punkten

0
749
, Philipp Muntwiler und Florian Stahel (Vaduz) gegen Berat Sadik und Stefan Glarner (Thun)

 

Es ist ein sehr wichtiges Spiel für beide Teams. Sowohl der FC Thun als auch der FC Vaduz wollen dieses Spiel gewinnen. Für den FCV und die Contini-Elf wäre ein Sieg Gold wert, man könnte sich um fünf Punkte vom Tabellenende entfernen. Allerdings will das auch Thun.

Nach dem Sieg gegen den FC Sion vergangenes Wochenende strebt der FC Vaduz morgen Samstag erneut nach Punkten. Im sechsten Heimspiel der aktuellen Spielzeit empfängt der FC Vaduz den FC Thun.

Mit Blick auf die Tabelle wird klar, dass es sich um ein Duell im Tabellenende der Liga handelt. Nur zwei Punkte trennen den Tabellensiebten FC Vaduz von dem Tabellenneunten FC Thun. Mit einem Sieg könnte der FC Vaduz die Berner Oberländer in der Tabelle auf Distanz halten und sich von der Abstiegszone vorerst verabschieden.

Beim FC Thun wurde in dieser Woche der Cheftrainer Ciriaco Sforza per sofort freigestellt. Betreut wird das Team in Vaduz voraussichtlich vom bisherigen Assistenztrainer Marc Schneider.

Das Spiel: Anpfiff im Rheinpark Stadion ist am Samstag, 3.10.2015, um 17.45 Uhr.

Die Offiziellen: Geleitet wird das Spiel von Sebastien Pache assistiert von Sladan Josipovic, Efe Kurnazca und Tomasz Superczynski

Die Absenzen: Dem FC Vaduz sicher fehlen werden Philipp Muntwiler (gesperrt), Pascal Schürpf. Oliver Klaus, Manuel Sutter und Nicolas Hasler.

Laufende Meisterschaft: Am 23.08.2015 gab es eine 1:0 Niederlage für den FCV:

Die Aufeinandertreffen 2014/15: 02.05.2015 FCT – FCV 4:0, 22.02.2015, FCV – FCT 1:1, 30.11.2014 FCV – FCT 0:1, 20.07.2015 FCT – FCV 1:0

Tickets: Tickets zum Spiel gibt es im Ticketshop des FC Vaduz und bei allen Ticketportal Vorverkaufsstellen.
 

 

 

 

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT