Deutsche Bundesliga: Historischer Fünferpack von Lewandowski

0
1127
Torjubel zum 4-1 durch Torschuetze Robert LEWANDOWSKI (FC Bayern)/re. 11: Douglas COSTA (FC Bayern) Fussball 1. Bundesliga: FC Bayern Muenchen - VfL Wolfsburg, Muenchen, 22.09.2015 --

 

Es war ein unglaublicher Abend in der ausverkauften Allianz-Arena in München. Nach 45 Minuten lag der VfL Wolfsburg mit 0:1 vorne. Bayern tat sich gegen die massierte Abwehr schwer. Dann wechselte Gardiola aus und bringt Robert Lewandowski. Dieser erzielt innerhalb von zehn Minuten fünf Treffer nacheinander zum 5:1-Sieg.Das ist Bundesligarekord eines Einwechselspielers. Die Wölfe wussten nicht wie ihnen geschah, alles schaute nur noch verdutzt in die Gegend.
Dank Lewandowskis Show und mit dem achten Pflichtspielsieg nacheinander zog der FC Bayern vorübergehend an Tabellenführer Borussia Dortmund vorbei, der am Mittwoch bei 1899 Hoffenheim antritt.
Schnellster Hattrick (3:22 Minuten), schnellster Viererpack (sieben), schnellster Fünferpack – Lewandowski knackte Rekorde aus mehr als 52 Jahren Bundesliga reihenweise.
Lewandowski wurde nach dem 0:1 durch Daniel Caligiuri (26.) gegen in Hälfte eins pomadige und zu langsame Bayern zur Pause eingewechselt – und er traf aus allen Lagen. Zunächst mit links zum 1:1 (51.), dann vier Mal mit rechts (52., 55., 57., 60.) – es war eine Gala, wie sie das deutsche Oberhaus noch nie erlebt hat. 75.000 Zuschauer bekamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Es war eine Lewandowski-Show.

Ergebnisse vom Dienstag
Ingolstadt – HSV 0:1
Darmstadt – Bremen 2:1
Hertha Berlin – Köln 2:0
Bayern – Wolfsburg 5:1

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT