Schon 37’366 Einwohner: Liechtenstein wächst weiter

0
901
Die ständige Bevölkerung Liechtensteins erhöhte sich im Jahr 2014 um 237 Personen auf 37'366 Einwohner.

Die ständige Bevölkerung Liechtensteins erhöhte sich gemäss den Ergebnissen des Amtes für Statistik im Jahr 2014 um 237 Personen oder 0.6%. Am 31. Dezember 2014 wurde der Stand von 37’366 Einwohnern erreicht. Im Jahr 2013 war das Bevölkerungswachstum mit 291 Personen oder 0.8% etwas höher gewesen.

Das Durchschnittsalter der ständigen Bevölkerung erhöhte sich im Jahr 2014 um 92 Tage und betrug per 31. Dezember 2014 41,42 Jahre. Das Durchschnittsalter der Frauen lag mit 42,31 Jahren um 1,80 Jahre höher als das der Männer mit 40.51 Jahren.

Der Ausländeranteil blieb laut Statistik im Jahr 2014 unverändert bei 33.7%. Die ausländische ständige Bevölkerung erhöhte sich innert Jahresfrist um 60 Personen auf 12’579 Personen. 3’227 Personen verfügten über eine Niederlassungsbewilligung, 5’042 Personen über eine Daueraufenthaltsbewilligung und 4’247 Personen über eine Jahresaufenthaltsbewilligung.

Unterland ist stärker gewachsen als Oberland
Nach Landschaften betrachtet wuchs das Unterland mit 1.1% stärker als das Oberland mit 0.4%. Die in absoluten Zahlen grössten Bevölkerungszunahmen verzeichneten Ruggell mit 55 Personen, Vaduz mit 49 Personen und Mauren mit 48 Personen.

Der Anteil der Frauen an der ständigen Bevölkerung betrug 50.3% oder 18’813 Personen.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT